Frühjahr 2017 – Fort- und Ausbildung

Im Februar bis März wird ein Student aus Dresden – Christoph Meier – in unserer Praxis sein hausärztliches Praktikum absolvieren. Seine Eindrücke wird er vielleicht nach dem Praktikum hier kurz zusammenfassen. In diesem Jahr werde ich wieder am “Pädiatrischen up date” in Berlin teilnehmen. Geplant sind Fortbildungen in der “Missionsärztichen Klinik Würzburg” und die Teilnahme am Kongress der bayrischen Notärzte.

Jahresrückblick 2016 – Medizin in Rothenburg o.d.T.

Im vergangenen Jahr ist viel in der Praxis und in Rothenburg passiert. Neben den vielen Einsätzen für die Bevölkerung, und der Palliativmedizin wurden Vorträge zur Flüchtlingsmedizin (spezielle Tropenmedizin) und zur Palliativmedizin gehalten. Ich selber nahm an dem “Pädriatischen up date” in Berlin, der Kinderanästhesie-Tagung in Köln und dem Tropenmedizinischen Kongreß in Berlin teil. Darüber hinaus war unsere hausärztliche Qualitäts-Gruppe erfolgreich aktiv. Kürzlich wurde angekündigt, daß das gesamte Centrum umgebaut und modernisiert werden soll. Die 5 Arztpraxen haben Ihre Wünsche in einem Brief an die neuen Besitzen gerichtet. In Rothenburg o.d.T. wurde die Mehrzweckhalle fertiggestellt und eingeweiht. Alle Kritik an dem Bauwerk ist verstummt. Die Halle ist in jeder Hinsicht gelungen. Außerdem haben zwei große, neue Einkaufsmärkte eröffnet.

Das Rothenburger Krankenhaus genießt einen guten Ruf und arbeitet mit den niedergelassenen Ärzten kollegial und gut zusammen. Der Verbleib im Klinikverbund ist vielen ein Dorn im Auge. Der neue Rettungshubschrauber Christoph 65 ist häufig mit seinen Einsatzzahlen in der Zeitung. Wir Notärzte und viele Sanitäter bemerken einen übermäßigen Einsatz dieses Ruftrettungsmittels und glauben es gibt Einsparpotential. Wir Notärzte wünschen uns eine bessere Abstimmung mit der Luftrettung und einen kollegialeren Umgang im Einsatz. Die eigenmächtigen Handlungen und Entscheidungen der Hubschrauberärzte sind nicht hinnehmbar.

Tropenmedizinischer Vortrag

Tropenvortrag

 

Tropenmedizinischer Vortrag in Rothenburg o.d.T. durch Dr. med. B. G E S S E R T im Rot-Kreuz-Zentrum am 23. Juli 2015. Themen waren:

• Geographie und Epidemiologie

• Reiseformen

• Reisepublikum

• Migrationsmedizin und Krankheiten

• Tropenkrankheiten bei Touristen und Asylanten (Wo ist der Unterschied)

• Was sollte ein aktiver Reise- und Tropenmediziner heute wissen und können?

• Die häufigsten Tropenkrankheiten

Fortbildung Notfallmedizin

Anreise_th

Die Praxis Dr. Gessert bildet am 21.01.2015 um 13 Uhr medizinisches Personal in
Notfallmedizin aus. Eingeladen sind z.B. Zahnarztpraxen, radiologische Praxen,
orthopädische Praxen sowie alle allgemeinmedizinische Praxen.
Eine Voranmeldung ist notwendig.

Weihnachten und Winterferien

angeber_1446345

Die Praxis ist zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet, vom 2. bis 6. Januar 2015 geschlossen.
Vertretungen haben alle anwesenden Ärzte in Rothenburg o.d.T. und Umgebung.

Vortrag Palliativmedizin

Aktuell_Palliativvortrag_01

Der Vortrag von Dr. med Bernhard Gessert am 26.11.2014 im Hospiz-Rothenburg o.d.T. richtet sich
an Anwärter und Auszubildende des Hospiz. Er gibt einen ganzheitlichen Überblick über eine moderne
und sensible Form der Sterbebegleitung von praktischer Hilfestellung bis hin zur Psychologie.

Der Vortrag gliedert sich in die Themen:

1. Wer sind wir
2. Definition Palliativmedizin WHO
3. Organisationsformen
4. Krankheiten
5. Grundsätze der Palliativmedizin
6. Bedürfnispyramide
7. Das Versorgungs – Team
8. Kommunikation
9. Schmerztherapie
10. Soziale Aspekte und Lebensgestaltung als Schmerzthertapie
11. Wunden
12. Trauer
13. Sterbebegleitung und Sterbehilfe
14. Aussichten und Einsichten
15. Danksagung